So bekommen Sie Fördermittel
Solaranlagen
Bundesförderung
Förderung durch das Bundesamt für Wirtschaft
Antragsunterlagen und Richtlinien beim Bundesamt für Wirtschaft (BAW) Frankfurter Str. 29-31
65760 Eschborn/Ts.
Tel.: 06196-404-0
Fax: 06196-94226
....
Richtlinien:

Der Fördersatz je angefangenem qm errichteter Brutto-kollektorfläche beträgt einheitlich für alle Kollektortypen 92 EURO.

....
Landesförderung durch die einzelnen Bundesländer
Einzelne Bundesländer fördern solarthermische Anlagen zur Brauchwasserbereitung und/oder Heizungsunterstützung durch Zuschüsse oder zinsverbilligte Darlehen.
 ..
  
Photovoltaikanlagen..


Programm "Sonne in der Schule" pauschal 3000 EURO je Einzelanlage.
Stromerzeugung mit Hilfe von Solarzellen ist auch für
Privathaushalte attraktiv. Ein Wechselrichter wandelt
Gleich- in Wechselstrom. Was davon nicht im Haus verbraucht wird, darf man ins Netz einspeisen.
 ..
Biomasse 
 

Zuschuss für (automatisch beschickte Anlagen) zur Verfeuerung fester Biomasse bis zu einer Nennwärmeleistung von 100 kw. Der Zuschuss beträgt
55 Euro je kW errichteter installierter Nennwärmeleistung,
mindestens jedoch 1.500 EURO bei Anlagen mit einem Kesselwirkungsgrad von 90 %.

Bei Anlagen bis 50 kW nur, soweit es sich um eine Zentralheizung handelt.

....
Heizungsmodernisierung
Bei Heizungsmodernisierung (Kessel älter als 10 Jahre) wird ein Zuschuss gezahlt, wenn gleichzeitig eine Solaranlage und ein Niedertemperaturkessel oder Brennwertkessel eingebaut wird. Dieser Zuschuss hat max. die gleiche Höhe wie der Zuschuss für die Solaranlage, darf jedoch 20% der Gesamtkosten für die Solaranlage nicht überschreiten.
....
Regenwassernutzung
Einige Bundesländer und Gemeinden fördern den Einbau von Regenwassernutzungsanlagen. Die Förderrichtlinen und Anträge erhalten Sie bei den zuständigen Stadten
und Kommunen.
 ...
.. .

Antragsberechtigte:

Privatpersonen, freiberuflich Tätige sowie kleine und mittlere private gewerbliche Unternehmen nach der Definition der europäischen Gemeinschaften (Ausnahmen sind in begründeten Einzelfällen möglich), die
– Eigentümer, Pächter oder Mieter der Anwesen sind, auf denen die Anlagen errichtet, erweitert oder reaktiviert werden sollen oder
– Energiedienstleister für die Anlagen sind, die bei den Antragsberechtigten errichtet, erweitert oder reaktiviert werden sollen.

Ausgeschlossen: Gebietskörperschaften sowie juristische Personen des privaten Rechts, die sich überwiegend im Eigentum von Gebietskörperschaften befinden; Kirchengemeinden und -stiftungen.

Programm "Sonne in der Schule": für Berufsschulen, Technikerschulen, Berufsbildungszentren, überbetriebliche Ausbildungsstätten bei den Kammern und für allgemeinbildende Schulen ohne Grundschulen die jeweiligen Träger.

  
....
Weitere Informationen zu den einzelnen Fördermaßnahmen erhalten
Sie unter folgenden Links.
Thüringer Aufbaubank
Postfach 129
99003 Erfurt
Ansprechpartner: Frau Theumer
Tel.: ++49-(0)361 / 744-7142
Fax.: ++49-(0)361 / 744-7231
.....
......
Alle Fördermittelprogramme auf einen Blick
.......
 
 
....
Bei Ihrer Heizungsmodernisierung unterstützt Sie der Staat mit Fördermitteln. Das gestaltet
Ihre Modernisierungsmaßnahme natürlich noch vorteilhafter.
Allerdings:
Die Fördermittel sind jährlich begrenzt. Deshalb
sollten Sie sofort handeln, um sich Ihre staat-
liche Förderung zu sichern. Fragen Sie uns oder Ihre Hausbank.

Copyright © Sanitär- und Heizungstechnik Rainer Jopp. Alle Rechte vorbehalten

[Heiztechnik] [Solarwärme] [Regenwassernutzung]